ErgoLernPol Logo
ErgoLernPol Logo Mobil
ErgoLernPol Logo Mobil

Ergotherapie


beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage und ist ein ärztlich verordnetes Heilmittel. Diese Heilmaßnahme wird von den Krankenkassen bezahlt.

Kinder, welchen die Ergotherapie empfohlen wird, fallen vorher durch ihre „Andersartigkeit“ im Vergleich zu den Gleichaltrigen auf. Baellebad Diese kann im motorischen, sensorischen, kognitiven, sozioemotionalen oder / und psychosozialem Bereichen sichtbar werden. Die Ursachen dafür können sehr vielfältig sein und deshalb zunächst nicht klar definiert werden. Die Ärzte sprechen im Allgemeinen zunächst von einer Entwicklungsverzögerung des Kindes. Um die Gründe dafür transparenter zu machen und dem Kind bei der Entwicklung eine Hilfestellung zu geben, verordnet der Arzt dem Kind Ergotherapie.

Wir, Ergotherapeuten arbeiten nach einem handlungs- und alltagsorientierten Konzept. Wir beziehen körperliche, seelische und geistige Förderung gleichermaßen ein. Das heißt, Ergotherapie hat einen ganzheitlichen Ansatz. Wir nutzen Bewegungsangebote, Spiel und Handwerk zur gezielten Förderung. Denn durch Bewegung, Spiel und kreatives Auseinandersetzen mit verschiedenen Materialien werden Kinder in ihrer Entwicklung altersgerecht und ihren Bedürfnissen entsprechend gefördert.

Das primäre Ziel der Ergotherapie ist: größtmögliche Selbständigkeit im Alltag, in der Schule und im weiteren Umfeld zu erreichen, aber auch die Entwicklung und Verbesserung der Motorik, Koordination, Wahrnehmung, Kommunikation und des Selbstwertgefühls.

Indikationen für eine Ergotherapie sind unter anderem:

- Allgemeine Entwicklungsstörungen
- Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen
- Bewegungs- und Koordinationsprobleme
- Einschränkungen in Handlungsfähigkeit und Selbständigkeit
- Grobmotorische, feinmotorische und graphomotorische Einschränkungen
- Verhaltensauffälligkeiten in Form von Angast, Aggressionen, Abwehr, Hyperaktivität oder auch Verträumtheit
- Probleme mit der Integration des Kindes in der Familie und Umwelt (KiGa, Schule, Freundeskreis)
- Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme, auch aufgrund der unzureichend entwickelten sozialen Kompetenzen, wie emotionale Selbstregulation, Kommunikation und Motivation

Als spezielle Erweiterung im Rahmen der ergotherapeutischen Behandlung biete ich Lerntherapie in der Ergotherapie an. Dabei werden die Elemente aus der Lerntherapie in die ergotherapeutische Maßnahme miteinbezogen.

Lerntherapie in der Ergotherapie

ist für die Kinder und Jugendliche geeignet, die aufgrund der Entwicklungs-, Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen Konzentrationsprobleme und Lernschwächen entwickeln. Dies kann schon im Kleinkindalter oder auch erst spät in der Schule auffallen. Durch Lerntherapie in Ergotherapie werden gezielt Bereiche angegangen, die für das erfolgreiche Lernen wichtig sind:

- Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit
- Gedächtnisleistungen
- Fein- & Graphomotorik
- Visuelle und auditive Wahrnehmungsverarbeitung
- Teilleistungsschwächen wie Lese-Rechtschreib-Schwäche, Dyskalkulie
- Selbstorganisation & Selbststeuerung
- Verbesserung der Lernvoraussetzungen

Meine Leistungen:

- Ausführliche Befundung / Diagnostik
- Individuelle Planung der Therapie und der Zielsetzung
- Kompetente therapeutische Behandlung durch gezielte Auswahl und Einsatz geeigneter Therapiemethoden, Trainingsprogramme und Therapiemittel
- Interdisziplinäre Zusammenarbeit (KiGa, Schule)
- Elternberatung, Aufklärung, Unterstützung

Erna Klimusch
Baellebad
Bohnen
DVE