ErgoLernPol Logo
ErgoLernPol Logo Mobil
ErgoLernPol Logo Mobil

Lerntherapie


beruht auf pädagogischer, psychologischer, sozialer und medizinischer Grundlage und ist für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene geeignet, Hund auf Spiel die trotz ausreichender Beschulung Lernstörungen entwickelt haben. Diese Lernstörungen sind oft so gravierend, dass dadurch das Kind in seiner gesamten Persönlichkeit beeinträchtigt ist.

Die Folgen der ständigen Misserfolge, der Schuldgefühle, der Versagensängste sind: Lernblockaden, Vermeidungs- und Abwehrverhalten, psychosomatische Beschwerden und / oder sozialer Rückzug.

Lesen, Schreiben, Rechnen zu können, sind die Grundvoraussetzungen für das Lernen und für ein selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft.

Ein Weg aus dem Teufelskreis der Lern- Leistungsstörungen!

Lerntherapie arbeitet an den Ursachen des Lernproblems eines Kindes. Lerntherapie hilft Kindern und Jugendlichen, ein positives Selbstwertgefühl aufzubauen und fördert die Persönlichkeitsentwicklung. Lerntherapie hilft Fähigkeiten zu entdecken, wodurch weitere Entwicklungsschritte und Lernprozesse ausgelöst werden können.

Ein Weg zum Erfolg in der Schule!

Indikationen für eine Lerntherapie:

- Teilleistungsschwächen (Lesen, Schreiben, Rechnen)
- Auditive / visuelle Wahrnehmungsstörung
- Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
- Störungen der Lernleistungsmotivation
- Lernblockaden, negative Lernstruktur
- Probleme bei der Arbeitshaltung & Organisation
- Gedächtnis- und Merkfähigkeitsstörungen
- ADHS, ADS, Asperger Syndrom, Hochbegabung
- Seelische Beeinträchtigung (Ängste, Aggressionen aufgrund der Selbstwertproblematik)

Meine Leistungen:

Ich biete für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsstörungen, Lern- / Leistungsstörungen oder mit Motivationsproblemen lerntherapeutisch fundierte Hilfe in Form von Einzel- und Kleingruppenförderung an.

Zielgruppen:

- Kinder im Vorschulalter
- Schulanfänger (1 & 2 Klasse)
- Schüler mit Lernproblemen

Inhalte der Förderung sind so konzipiert, dass Kinder individuell, ganzheitlich und schwerpunktorientiert gefördert werden.

Die primären Ziele in der Lerntherapie sind:

- Verbesserung der Konzentration und Strukturierungsfähigkeit
- Erweiterung der sozi-emotionalen Kompetenzen
- Anbahnung der Schulfähigkeit
- Verbesserung der Lernvoraussetzungen
- Verbesserung des Selbstwertgefühls, der Lernmotivation

Mein therapeutisches Vorgehen:

- Ausführliche Befundung / Diagnostik
- Individuelle Planung der Therapie und der Zielsetzung
- Kompetente therapeutische Behandlung durch gezielte Auswahl und Einsatz geeigneter Therapiemethoden, Trainingsprogramme und Therapiemittel
- Interdisziplinäre Zusammenarbeit (KiGa, Schule)
- Elternberatung, Aufklärung, Unterstützung. Darin unterscheidet sich auch die Lerntherapie von der reinen Nachhilfe.

Eine lerntherapeutische Förderung schafft im Unterschied zur Nachhilfe grundlegende inhaltliche und psychische Voraussetzungen für einen Neuanfang im Lernen! Lerntherapie steht noch nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen. Daher kann Lerntherapie nicht über Rezept abgerechnet werden. Es ist reine Privatleistung.

Erna Klimusch
Baellebad
Bohnen
DVE